People

Vic­tress Awards 2017

Vic­tress-Initia­to­rin Son­ja Fusa­ti zur Mis­si­on der Vic­tress Awards:

Wir wür­di­gen und fei­ern her­aus­ra­gen­de Frau­en in ihrer Vor­bild­funk­ti­on. Ziel der Gala ist es, mög­lichst vie­le Frau­en auf ihrem Weg zu inspi­rie­ren, zu beflü­geln und zu vernetzen.

Victress Award Gewinnerinnen 2017
Vic­tress Award Gewin­ne­rin­nen 2017

Star­ke Frau­en geehrt

Erfolg­rei­che Grün­de­rin­nen und Unter­neh­me­rin­nen mit beson­de­rem gesell­schaft­li­chem Enga­ge­ment sowie Frau­en mit star­ken Visio­nen wur­den in Ber­lin zum zwölf­ten Mal aus­ge­zeich­net. Über 900 gela­de­ne Gäs­te aus Wirt­schaft, Poli­tik und Gesell­schaft fei­er­ten auf der Vic­tress Gala und anschlie­ßen­der Par­ty im UDK – Kon­zert­saal “die star­ken Frauen”.

DerVic­tress of the Year Award” ging an Schau­spie­le­rin Nata­lia Wör­ner, für ihr Enga­ge­ment in der Kin­der­not­hil­fe und Grün­dung der Tsu­na­mi Direkt­hil­fe. Sie hat die Flut­ka­ta­stro­phe haut­nah erlebt.

Mode­ra­to­rin San­dra Maisch­ber­ger hielt die Lau­da­tio für Nata­lia Wörner

Das Über­set­zungs­un­ter­neh­men Lin­gua World mit der Geschäfts­füh­re­rin und ehe­ma­li­gen Vic­tress-Award-Gewin­ne­rin Nel­ly Kosta­di­no­va prä­sen­tier­te den “Vic­tress Fusi­on Award”. Den erhielt Anne Kja­er Rie­chert, die mit ihrer reDi School of Digi­tal Inte­gra­ti­on Flücht­lin­gen den Ein­stieg in den Job­markt erleichtert.

Mateo Jaschik, Sän­ger und Mit­grün­der der Band Cul­cha Can­de­la hielt die Laudatio.

Den “Vic­tress Vital Award” prä­sen­tier­te die Vor­stän­din der BKK VBU, Andrea Gal­le, die 2013 mit die­sem Award geehrt wur­de. Das Start-up Team Nora Blum, Kat­rin Bermbach und Fari­na Schurz­feld waren die dies­jäh­ri­gen Preis­trä­ge­rin­nen. Sie haben mit self​apy​.de ein inter­ak­ti­ves Por­tal geschaf­fen, das lan­ge War­te­zei­ten für Sui­zid­ge­fähr­de­te und psy­chisch Kran­ke über­brü­cken soll.

Die Lau­da­tio hielt die Mode­ra­to­rin Ruth Mosch­ner, die auch zur Jury gehörte.

Mit dem vom High-Tech Grün­der­fonds prä­sen­tier­ten “Vic­tress Sus­taina­bi­li­ty Award” wur­de Bir­git Gehr aus­ge­zeich­net. Sie betreibt ein Recy­cling­un­ter­neh­men und bie­tet mit dem Pro­dukt Floo­d­Sax, als Alter­na­ti­ve zum Sand­sack, eine inno­va­ti­ve und nach­hal­ti­ge Lösung im Hoch­was­ser­schutz an.

Kaba­ret­tis­tin und Schau­spie­le­rin Gabi Decker ehr­te sie mit ihrer Laudatio.

Den “Vic­tress Suc­ces­si­on Award” erhielt Ant­je von Dewitz, die den Out­door-Aus­rüs­ter Vau­de Sport 2009 von ihrem Vater über­nom­men hat. Das moder­ne Fami­li­en-Unter­neh­men pro­du­ziert Out­door­klei­dung in Ökoqualität.

Den Award über­reich­te Schau­spie­ler Jan Sosniok.

Die Über­ra­schung war gelun­gen. Hei­di Het­zer, die mit ihrem fast 90 Jah­re alten Old­ti­mer „Hudo“ die Welt umrun­det hat, ist der Hei­di Het­zer Future Vic­tress Award“ gewid­met. Ein Nach­wuchs­preis für jun­ge Mäd­chen, die Gro­ßes vor­ha­ben und der ab 2018 jähr­lich ver­ge­ben wird.

Fotos: Boris Kow­natz­ki, celesQue

You may also like...