Sau­dia-Air­lines heben von Paris in Rich­tung Al-‘Ula ab

Ab sofort bie­tet Sau­dia-Air­lines zum ers­ten Mal Direkt­flü­ge von Paris nach Al-‘Ula an. Die neue Linie ist die ers­te Direkt­ver­bin­dung zwi­schen der his­to­ri­schen Regi­on im Nord­wes­ten Sau­di-Ara­bi­ens und Europa.

Al-‘Ula gilt als einer der letz­ten wei­ßen Fle­cken auf der Reiselandkarte

Das Gebiet hat eine ein­zig­ar­ti­ge und ein­drucks­vol­le Natur­ku­lis­se zu bie­ten und zahl­rei­che archäo­lo­gi­sche Stät­ten aus dem 1. Jahr­tau­send v. Chr. Aber auch ein moder­nes Bau­werk. Im Hier und Jetzt ist ein archi­tek­to­ni­sches Meis­ter­werk gelun­gen. Das größ­te ver­spie­gel­te Gebäu­de der Welt. Mit moderns­ter Tech­nik aus­ge­stat­tet dient es als Music Hall. Ein Restau­rant auf dem Dach öff­net in naher Zukunft. Das Gebäu­de selbst ist ein Kunst­ob­jekt des 21. Jahr­hun­derts und spie­gelt doch die Jahr­tau­sen­de alte Schön­heit von Al-‘Ula wider.

Hegra Felsengräber
Fel­sen­grä­ber bei Son­nen­un­ter­gang in Hegra UNESCO – Welterbestätte
das komplett verspiegelte Kultur- und Veranstaltungsgebäude Maraya in Al-'Ula
Das kom­plett ver­spie­gel­te Kul­tur- und Ver­an­stal­tungs­ge­bäu­de Maraya
 eine 25 Kilometer lange üppige Oase, die sich inmitten von Wüstenbergen         und Felsformationen erstreckt_Al-'Ula
Eine 25 Kilo­me­ter lan­ge üppi­ge Oase, inmit­ten von Wüs­ten­ber­gen und Felsformationen 

Al-‘Ula – Schatz­kam­mer Saudi-Arabiens

Al-‘Ula befin­det sich im Nord­wes­ten Sau­di-Ara­bi­ens. Es ist 1.100 Kilo­me­ter von Riad, der Haupt­stadt des König­reichs, ent­fernt. Unzäh­li­ge Natur­wun­der und vie­le Geheim­nis­se der Mensch­heits­ge­schich­te sind dort behei­ma­tet. Auf über 22.561 Qua­drat­ki­lo­me­ter erstreckt sich die­ses rie­si­ge Gebiet. Es umfasst üppi­ge Oasen, hoch auf­ra­gen­de Sand­stein­ber­ge und alt­ehr­wür­di­ge Kul­tur­er­be­stät­ten, die tau­sen­de von Jah­ren zurück­rei­chen – bis zu den König­rei­chen Lihy­an und Nabatäer.

Die bekann­tes­te Stät­te ist Hegra, Sau­di- Ara­bi­ens ers­tes UNESCO-Welt­kul­tur­er­be (2008). Die 52 Hekt­ar gro­ße anti­ke Stadt war die wich­tigs­te Han­dels­me­tro­po­le des naba­täi­schen König­reichs. Die Stadt wur­de von den Naba­tä­ern erbaut. Sie liegt süd­lich von Petra in Jor­da­ni­en, der eins­ti­gen Haupt­stadt der Naba­tä­er. Mehr als 100 gut erhal­te­ne Fel­sen­grä­ber mit kunst­vol­len Sand­stein-Fas­sa­den sind stum­me Zeu­gen. Jüngs­te For­schun­gen legen nahe, dass Hegra spä­ter der süd­lichs­te Außen­pos­ten des Römi­schen Rei­ches war.

Al-‘Ula beher­bergt dar­über hin­aus fas­zi­nie­ren­de his­to­ri­sche und archäo­lo­gi­sche Schät­ze. Dar­un­ter das anti­ke Dadan, die Haupt­stadt der König­rei­che Dadan und Lihy­an. Sie gilt auf der Ara­bi­schen Halb­in­sel als eine der ent­wi­ckel­tes­ten Städ­te des 1. Jahr­tau­sends v. Chris­tus. Zudem sind hier zahl­rei­che anti­ke Fels­zeich­nun­gen und Inschrif­ten am Jabal Ikmah zu entdecken.

Die Alt­stadt Al-‘Ula ist ein ein­zi­ges Laby­rinth von mehr als 900 Lehm­zie­gel­häu­sern aus dem 12. Jahr­hun­dert. In der Nähe sind Rui­nen­res­te des ehe­ma­li­gen Bahn­hofs sowie Zugs­ke­let­te der Hed­schas-Bahn zu sehen. Die Bahn­stre­cke, die von Damas­kus in Syri­en über Jor­da­ni­en bis nach Medi­na führ­te, spiel­te eine Schlüs­sel­rol­le in der Geschich­te von Law­rence von Arabien.

Immer Sonn­tags bis Ende März

Der Direkt­flug hebt jeden Sonn­tag – vom 30. Janu­ar bis zum 27. März 2022 – vom Flug­ha­fen Charles de Gaul­le (CDG) ab. Nach einem kom­for­ta­blen fünf-stün­di­gen Flug in einer Boe­ing 787 „Dream­li­ner“ der Sau­dia Air­lines lan­den die Pas­sa­gie­re auf dem neu­en inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen von Al-‘Ula. Von dort gelangt man in nur 30 Minu­ten in die his­to­ri­sche Alt­stadt sowie zu den Hotels.

Phil­lip Jones, Chief Desti­na­ti­on Manage­ment and Mar­ke­ting Offi­cer der Roy­al Com­mis­si­on for Al-‘Ula (RCU), sagt:

Dies ist in der Tat ein his­to­ri­scher Moment für Al-‘Ula und ein wich­ti­ger Schritt nach vorn in unse­rem Bestre­ben, unse­re Geschich­te und unser atem­be­rau­ben­des Rei­se­ziel mit der gan­zen Welt zu tei­len. Wir freu­en uns auf die Zusam­men­ar­beit mit Saudia.

Zur­zeit fin­den vie­le Win­ter-Events in die­ser Regi­on statt. Da die Direkt­flü­ge von Paris bis zum 27. März 2022 ange­bo­ten wer­den, blickt Phil­lip Jones opti­mis­tisch in die Zukunft. Er hofft, dass vie­le euro­päi­sche Tou­ris­ten die Gele­gen­heit nut­zen um auch an eini­gen der Events teilzunehmen. 

Win­ter-Fes­ti­vals „Al-‘Ula Moments“ 

Win­ter in Tan­to­ra – Al-‘Ula Arts – Al-‘Ula Ski­es – Al-‘Ula Wellness
Zu den wich­tigs­ten Ver­an­stal­tun­gen, die bis Ende März 2022 gehen, gehören:
  • die Musik­kon­zer­te in Mara­ya mit inter­na­tio­na­len und regio­na­len Künstlern
  • im Bereich der Kunst beginnt am 11. Febru­ar 2022 die zwei­te Aus­ga­be von Desert X Al-‘Ula, – eine gewal­ti­ge Kunst­aus­stel­lung im Freien 
  • auf­stei­gen mit einem Heiß­luft­bal­lon – einen spek­ta­ku­lä­ren Blick aus der Vogel­per­spek­ti­ve auf das rie­si­ge, ein­zig­ar­ti­ge Gebiet
  • die Light Sky Con­stel­la­ti­ons am 27. Febru­ar 2022 – die hel­len Ster­ne am dunk­len Nacht­him­mel feiern
  • mit Al-‘Ula Well­ness wer­den vie­le ein­zig­ar­ti­ge Sin­nes­er­fah­run­gen in der Natur gebo­ten – dar­un­ter das Five Sen­ses Sanc­tua­ry ab 13. März 2022
  • Abge­run­det wer­den die Win­ter-Events mit köst­li­chen kuli­na­ri­schen High­lights.

Dies ist unser ers­ter inter­na­tio­na­ler Direkt­flug nach Al-‘Ula und wir glau­ben, dass er nur einer von vie­len ist, da immer mehr Gäs­te aus aller Welt die Geschich­te und Kul­tur unse­res Lan­des erkun­den möchten,

sagt Hazem Son­bol, Vice Pre­si­dent Pas­sen­ger Sales von Sau­dia Airlines

AlUla International Airport Lobby
Lob­by des AlU­la Inter­na­tio­nal Airport 

Mar­ti­na Manikowski

You may also like...