Dawid Tomas­zew­ski – Spring-/Sum­mer 2021 Kol­lek­ti­on powe­red by McArthurGlen 

Tur­bu­len­te Zei­ten erfor­dern außer­ge­wöhn­li­che Präsentationen

Der deut­sche Mode­de­si­gner Dawid Tomas­zew­ski zeig­te im Rah­men der Ber­lin Art Week sei­ne neue Spring-/Sum­mer 2021 Kol­lek­ti­on „Drops of Time“. Sei­ne Ant­wort auf die­se außer­ge­wöhn­li­chen Zei­ten – kei­ne Fashion Show über den Cat­walk wie im übli­chen Sinn, son­dern die Mode insze­niert in einem Kurzfilm.

An die­sem lau­en Sep­tem­be­r­abend ver­zau­ber­te er die Fashioncom­mu­ni­ty mit dem all­seits gut bekann­ten Virus „Fashion Week“ – völ­lig unge­fähr­lich, aber immens inspirierend.

Drops of time Dawid Tomaszewski und Elena Carrière kommen zu der Vernissage des Modedesigner Dawid Tomaszewski in der Storkower Str. 123.
Dawid Tomas­zew­ski und Ele­na Carrière

Rund 300 gela­de­ne Gäs­te aus der Mode‑, Lifestyle‑, Medi­en- und Socie­ty-Sze­ne erleb­ten in einer Ber­li­ner Secret Loca­ti­on eine außer­ge­wöhn­li­che Fashion Show. Auf gro­ßer Kino­lein­wand lief der Kurz­film „Drops of Time“ mit der Präsentation der Spring Sum­mer Kol­lek­ti­on 2021.

Zu dem Pre­mie­renevent waren unter ande­ren die Schau­spie­le­rin­nen Ele­na Car­ri­è­re und Rebec­ca Kuni­kow­ski, Germany’s Next Top­mo­del Sie­ge­rin 2019 Simi Kow­al­ski sowie die Gat­tin des Ex US-Bot­schaf­ters und Men­schen­rechts­ak­ti­vis­tin Kim­ber­ly Mar­teau Emer­son gekommen.

Ver­än­de­rung schaf­fen für den inno­va­ti­ven Wandel

Mit sei­nem Kurz­film möchte Dawid Tomas­zew­ski die Vielfältigkeit, Kreativität und Emo­tio­na­li­sie­rung sei­ner Mode nach­hal­tig insze­niert sehen. Der Mode­ma­cher besinnt sich des­halb auf die Wertschätzung der Natur und zieht sei­ne Inspi­ra­tio­nen aus der neu ein­ge­kehr­ten Stil­le. Im Fokus ste­hen eine bewuss­te­re Lebens­wei­se und vor allem die Aner­ken­nung des Hand­werks. Das Stre­ben nach Glück sind die Haupt­mo­ti­ve in Drops of Time.

Die Geschich­te erzählt von Ver­lust und Ver­fall, von der Stil­le der Ein­sam­keit und der Ener­gie des Zusam­men­seins. Mit sei­nem Erst­lings­werk appel­liert er an die Kon­sum­ge­sell­schaft auf nach­hal­ti­ge Uni­ka­te zurück­zu­grei­fen. Die äußeren Umstände ver­lan­gen Veränderung und schaf­fen gleich­zei­tig Raum und Zeit für den inno­va­ti­ven Wandel.

„Wir sind bereit neue Wege zu gehen, mit ande­ren krea­ti­ven Köpfen an Bord schaf­fen wir uns einen Ort der Gemein­schaft vol­ler Vielfältigkeit und Kreativität. Wir soll­ten uns mit schönen Din­gen im Leben umge­ben. Das diesjährige Kon­zept ver­bun­den mit einer Ver­nis­sa­ge bie­tet die Gele­gen­heit, Gespräche zwi­schen Künstlern zu führen, deren Arbeit mit mei­nem eige­nen krea­ti­ven Ansatz übereinstimmt. Ein Ansatz von neu­er rele­van­ter Moderne.“ 

Dawid Tomas­zew­ski 

Modedesigner Dawid Tomaszewski kommt zu seiner Vernissage in der Storkower Str. 123.
Mode­de­si­gner Dawid Tomaszewski 

„Drops of Time“ ist eine Hom­mage an die Ber­li­ner Hoch­kul­tur und den Bau­haus Stil, der 2019 sein 100-jähriges Jubiläum fei­er­te. Damals for­der­ten veränderte Lebensverhältnisse fun­da­men­ta­le Her­aus­for­de­run­gen und for­mu­lier­ten Grundsätze völ­lig neu.
Pho­tos: Gerald Matzka

You may also like...