Die Lieb­ha­ber des Her­ren­schuh­la­bels VIER sind auf der gan­zen Welt zu fin­den. Das Unter­neh­men glaubt an die tra­di­tio­nel­le Hand­werks­kunst der Schuh­ma­che­rei, zeit­lo­se Klas­si­ker mit außer­ge­wöhn­li­chen, ein biss­chen ver­spiel­ten Designs und einer Pri­se Witz.

VIER Shoes Brogue mit PAC MAN Labyrinth Lochmuster
Außer­ge­wöhn­li­ches Lochmuster

PAC-MAN Laby­rinth ziert klas­si­sche Herrenschuhe

Sophia Cas­tell-Rüden­hau­sen, Grün­de­rin und Desi­gne­rin von VIER Shoes, begeis­ter­te sich schon als Kind für Schu­he. Sie lieb­te es auf den High-Heels ihrer Mut­ter durchs Haus zu stö­ckeln. Die Lei­den­schaft für Schu­he wur­de von nun an zu ihrem stän­di­gen Begleiter.

Wäh­rend des Stu­di­ums ent­wi­ckel­te Sophia ein beson­de­res Gespür für Details an Schu­hen. In Lon­don z. B. beob­ach­te­te sie all die jun­gen Ban­ker auf ihrem Weg zur Arbeit. Dem stren­gen Dress­code fehl­te jedoch das gewis­se Etwas.

Sophia kre­ierte dar­auf­hin klas­si­sche Her­ren­schu­he mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Loch­ver­zie­rung. PAC-MAN aus den 80er Jah­ren lässt grü­ßen. Das iko­ni­sche, ver­rück­te PAC-MAN™ Laby­rinth ziert die Bro­gues. Fabri­ziert wer­den die hand­ge­fer­tig­ten Her­ren­schu­he von einer fami­li­en­geführ­ten Schuh­ma­che­rei in Por­tu­gal. Die ver­spiel­ten Designs sol­len den Men­schen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

VIER Shoes woll­te von zwei Brü­dern der Fami­lie Mol­cho wis­sen, was die­ses Label für sie so beson­ders macht.

VIER Shoes meets Nuri­el & Nadiv Molcho

Nuriel und Nadiv Molcho tragen Schuhe von Vier shoes
Nuri­el und Nadiv Mol­cho tra­gen Schu­he von Vier shoes

“I´ve been fol­lowing the evo­lu­ti­on of VIER Shoes from the very first day. From the begin­ning of a sketch an idea to bring a beau­ti­ful old hand­craft back to life. Taking clas­sic sil­hou­et­tes of the gen­tle­men but adding ele­ments of the modern man today. This is VIER for me!”

Nuri­el Molcho

Nuri­el Mol­cho hat schon viel von der Welt gese­hen. Es gibt so gut wie nichts, wofür er sich nicht begeis­tern kann.

In den letz­ten Jah­ren ent­deck­te er sei­ne Lei­den­schaft für die Hut­ma­che­rei. Unter dem Label „Noma­de Moder­ne“ eröff­ne­te Nuri­el mit sei­ner Frau Audrey am Wie­ner Nasch­markt einen Hut­la­den. Die Hüte wer­den in feins­ter Hand­ar­beit gefertigt.

Er genießt sein Leben in Wien und för­dert alles was mit Archi­tek­tur, Kunst und Mode zu tun hat. Auf Insta­gram (@nurielmolcho), kann man sei­nem kos­mo­po­li­ti­schen Leben folgen.

“I abso­lute­ly love the details on the shoe, the craft­s­manship and the inno­va­ti­on of taking some­thing old and brin­ging it back to life for the modern day wea­rer. A beau­ti­ful shoe for a fan­cy nigh­tout or also for every day if you wan­na have that spark of some­thing spe­cial on you.

Nadiv Mol­cho

Nadiv Mol­cho hat sich hin­ge­gen in eine ganz ande­re Rich­tung als sein Bru­der ent­wi­ckelt. Er erlern­te in Lon­don und New York die Kunst des Schauspiels.

Die­ses Talent konn­te er bereits in jun­gen Jah­ren in der Serie „Friends“ zum Ein­satz brin­gen. Wei­ter­hin spiel­te er zahl­rei­che Neben­rol­len in Fil­men wie „Upri­sing – der Auf­stand”, „What hap­pen­ed to Mon­day“ oder „Freud“. Auch liebt er es modisch etwas expe­ri­men­tel­ler unter­wegs zu sein.

Die Brüder Nuriel & Nadiv Molcho tragen VIER Shoes
Die Brüder Nuri­el & Nadiv Mol­cho tra­gen VIER Shoes

Israe­li­sche Spezialitäten

Die sechs­köp­fi­ge Fami­lie Mol­cho kommt gebür­tig aus Tel Aviv. Der welt­be­rühm­te Pan­to­mi­me Samy Mol­cho und sei­ne Frau Haya lern­ten sich 1973 in Bre­men ken­nen. Der Weg führ­te sie wei­ter nach Wien, wo die ins­ge­samt vier Brü­der auf­ge­wach­sen sind.

Haya Mol­cho hat mit ihren vier Söh­nen das Fami­li­en-Unter­neh­men NENI (steht für die Initia­len von Nuri­el, Eli­or, Nadiv und Ilan) auf­ge­baut. Den Gäs­ten wird ein unver­gess­li­ches Geschmacks­er­leb­nis mit den ver­schie­dens­ten Spe­zia­li­tä­ten aus Isra­el gebo­ten. Die Restau­rants sind bereits an zahl­rei­chen Stand­or­ten wie Ber­lin, Wien, Paris und Ams­ter­dam als kuli­na­ri­sches Para­dies bekannt.

You may also like...