Wer ist dun­kel­blau­er – die Ber­li­ner Nacht oder der brand­neue Ber­lin Night Dry Gin? 

Ich sag‘ es euch. In einem tie­fen Dun­kel­blau eifert der Gin im Glas mit der Ber­li­ner Nacht um die Wet­te. Die brand­neue Krea­ti­on ist eine Hom­mage an die Ber­li­ner Nacht. Inten­siv, außer­ge­wöhn­lich, gegen­sätz­lich und wun­der­schön. Kom­po­niert haben die­se limi­tier­te Son­der­edi­ti­on die Ber­li­ner Brandstifter.

Die dunk­le Nacht ein­fan­gen in einen Drink

Wie kommt man auf so eine Idee, die „Ber­li­ner Nacht“ in einem Glas Gin zu schme­cken?
Wir frag­ten Vin­cent Hon­rodt, Urber­li­ner und Grün­der der Ber­li­ner Spi­ri­tuo­sen Mar­ke Ber­li­ner Brand­stif­ter nach der Sto­ry behind.

“Ich bin in Ber­lin auf­ge­wach­sen und seit Anfang der 90er Jah­re im Nacht­le­ben aktiv. Dort habe ich nicht nur vie­le beson­de­re Men­schen ken­nen­ge­lernt, son­dern auch die Ent­wick­lung der Sze­ne miterlebt.

Ich ver­bin­de des­halb beson­de­re Momen­te und Gedan­ken mit der Ber­li­ner Nacht.

Gera­de die letz­ten zwei Jah­re, in denen das Nacht­le­ben und die Bar- sowie Event­sze­ne sehr gelit­ten haben, haben mir das wie­der ganz bewusst gemacht. Ein wenig Nost­al­gie mach­te sich breit, wes­halb ich auf die Idee kam ein Pro­dukt zu entwickeln,

wel­ches die Ber­li­ner Nacht zele­briert und der Ber­li­ner Nacht ein Denk­mal setzt”.

Geschmack­lich ist der Ber­lin Night Dry Gin etwas rougher. Die fri­schen, flo­ra­len Noten, für die der Ber­li­ner Spi­ri­tuo­sen­her­stel­ler bekannt ist, tref­fen also auf eine neue etwas her­be­re Note. Die Aro­men von Holun­der, Veil­chen und Hei­del­bee­re paa­ren sich bei etwas über 43%Vol. mit einer kräf­ti­gen Essenz von Wacholder.

Jede Fla­sche, des auf 9.999 Stück limi­tier­ten blau­schwar­zen Wachol­der­brands wird per Hand abge­füllt und nummeriert.

Ent­führt in die “Ber­li­ner Nacht”

Die schwar­ze Son­der­edi­ti­on wur­de exklu­siv im Baret, auf dem Dach des Ber­li­ner Schlos­ses, gelauncht. Die gela­de­nen Gäs­te träum­ten und schwelg­ten in Erin­ne­run­gen an Ber­li­ner Näch­te. Der Blick ist ein­ma­lig erst recht bei einem ster­nen­kla­ren, blau­schwar­zen Him­mel. Dazu schmeck­te die “Ber­li­ner Nacht” im Glas.

Die “Ber­li­ner Nacht” im Glas genießen

Von Veil­chen­blau über ein kräf­ti­ges Hei­del­beer­blau bis zur nacht­schwar­zen Wachol­der­bee­re schmeckt der far­ben­präch­ti­ge Gin zu jeder Stun­de der Ber­li­ner Nacht.

Am bes­ten genießt man den blau­schwar­zen Wach­hol­der­brand ent­we­der ganz klas­sisch als “Night Gin Tonic” mit Zitro­nen­zes­te oder als Signa­tu­re Drinks, kre­iert von bekann­ten Ber­li­ner Bartendern.

Nach­ti­gall

by Kaloy­an “Pavlov” Geor­gi­ev – Baret Berlin 

Zuta­ten: 
5cl Ber­lin Night Dry Gin 
3cl Com­pa­n­ion Amal­fi 
2,5cl Ver­jus 
1,5cl Kara­mel 
Zitro­ne 

Zube­rei­tung: 
Alle Zuta­ten auf Eis rüh­ren und in eine Cock­tail­scha­le abseihen. 

One Night in Berlin

by Mari­us Döring -
Shar­lie Cheen Berlin 

Zuta­ten: 
3cl Ber­lin Night Dry Gin 
2cl Vanil­la Vod­ka 
2cl Zitro­nen­gras Sirup 
3cl Supa­sa­wa 
Gin­ger Beer 
Anis Per­fu­me 
Zube­rei­tung: 
Alle Zuta­ten außer dem Gin­ger Beer mit Eis in ein Tumb­ler Glas fül­len und kräf­tig rüh­ren. Mit Gin­ger Beer auf­gie­ßen und Anis Per­fu­me besprü­hen mit Limet­te garnieren. 

Som­mer­nachts­traum

by Sebas­ti­an Sam­mer -
Ome­ga Bar Berlin 

Zuta­ten: 
5cl Ber­lin Night Dry Gin 
2,5cl Blau­beer-Laven­del Sirup 
2cl Limet­ten­saft 
1cl Zitro­nen­saft 
1cl Aquafa­ba 

Zube­rei­tung: 
Alle Zuta­ten auf Eis shaken und in eine Cock­tail­scha­le absei­hen. Mit Blü­ten garnieren. 

Dark Sum­mer

Ben­ja­min Panek –
Hotel de Rome Berlin 

Zuta­ten: 
4cl Ber­lin Night Dry Gin 
4cl Rha­bar­ber­saft 
3cl Zitro­nen­saft 
2cl Vanil­le­si­rup 
Eiweiß 
Soda 

Zube­rei­tung: 
Alle Zuta­ten bis auf das Soda auf Eis shaken und in ein High­ball absei­hen. Mit Soda aufgießen. 

Der limi­tier­te Brand­stif­ter Night Dry Gin ist zu fin­den u.a. im Ber­li­ner Brand­stif­ter Online Shop, bei aus­ge­wähl­ten Händ­lern wie dem KaDeWe sowie in renom­mier­ten Hotels, Sze­ne Bars und Restau­rants wie dem Baret, wo der gute Trop­fen mit Blick bis zum Euro­pa-Cen­ter und dem Ber­li­ner Funk­turm zu genie­ßen ist.

Mar­ti­na Manikowski

You may also like...