Mer­ce­des trenn­te sich von einem Kron­ju­wel aus sei­ner Samm­lung. Das Mer­ce­des-Benz 300 SLR Uhlen­haut Cou­pé von 1955 ist jetzt das wert­volls­te Auto­mo­bil der Welt.

135 Millionen Euro Auto, geschlossen Historische Aufnahmen des legendären Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé
His­to­ri­sche Auf­nah­men des legen­dä­ren Mer­ce­des-Benz 300 SLR Uhlen­haut Cou­pé. Fotos: Mercedes-Benz

Unvor­stell­bar – der Ver­kauf über­haupt und die Rekord­sum­me von 135 Mil­lio­nen Euro.

Das die­ses Model jemals ver­kauft bzw. ver­stei­gert wird, war unter Samm­lern und selbst für die Fir­ma Mer­ce­des unvor­stell­bar. Aber die Zei­ten ändern sich. Und so kam der „Rote“ unter den Ham­mer. Der „Blaue“ ver­bleibt im Mer­ce­des-Benz-Muse­um in Stuttgart.

„Rot“ und „Blau“? – die inter­nen Spitz­na­men für die Zwil­lin­ge – denn es sind ledig­lich die far­bi­gen Sitz­pols­ter, die die bei­den Pro­to­ty­pen von Mer­ce­des jemals gebau­ten 300 SLR Cou­pés unter­schei­den. Wie halt bei Zwil­lin­gen so oft unter­schei­den sie sich nur anhand der „Klei­dung“.

Eine Rari­tät für 135.000.000 Euro

135 Millionen Euro Auto mit dem Erfinder Rudolf Uhlenhaut Historische Aufnahmen des legendären Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé
Das Motiv zeigt eines der bei­den 300 SLR Uhlen­haut Cou­pés mit dem Erfin­der Rudolf Uhlenhaut.

Das iko­ni­sche Auto aus dem Jahr 1955 ist nach sei­nem Schöp­fer und dama­li­gen Chef­inge­nieur Rudolf Uhlen­haut benannt. Es gilt welt­weit unter Auto­mo­bil­ex­per­ten und ‑enthu­si­as­ten als eines der ein­drucks­volls­ten Bei­spie­le für Auto­mo­bil­kon­struk­ti­on und-design. Das Auto zählt zu Recht zu den Kron­ju­we­len der umfang­rei­chen Clas­sic Collec­tion von Mer­ce­des-Benz. Zahl­rei­che Samm­ler gin­gen immer davon aus, dass die­ses schö­ne, sel­te­ne Objekt der Begier­de unver­käuf­lich sei.

Des­halb beti­tel­ten die Fans es gern als die „Mona Lisa“ unter den Autos. Viel­leicht beti­teln sie es ab jetzt als die „Mari­lyn Mon­roe“ unter den Autos. Andy War­hols Por­trait von „Mari­lyn Mon­roe“ basie­rend auf einem Foto ist das zur­zeit teu­ers­te Bild (Sieb­druck) der Welt, dass bei einer Auk­ti­on erstei­gert wur­de. Leo­nar­do Da Vin­cis „Sal­va­tor Mun­di“ ist das bis­lang teu­ers­te bei einer Auk­ti­on ver­kauf­te Gemäl­de. Sei­ne „Mona Lisa“ aber bleibt unverkäuflich.

Man kann wohl sagen, dass sich nie­mand vor­stel­len konn­te, dass die­ses Auto jemals zum Ver­kauf ange­bo­ten wer­den würde,

sag­te Peter Wall­man, Chair­man, UK & EMEA, im Namen von RM Sotheby’s

135 Millionen Euro Auto von hinten mit Kofferraum und geöffneten FlügeltürenHistorische Aufnahmen des legendären Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé
Durch das Design wer­den Maß­stä­be gesetzt – nicht zuletzt wegen der cha­rak­te­ris­ti­schen Flügeltüren.

In einer bemer­kens­wer­ten Auk­ti­on im Mer­ce­des-Benz-Muse­um in Stutt­gart – streng geheim und nur auf Ein­la­dung – hat RM Sotheby’s in Zusam­men­ar­beit mit Mer­ce­des-Benz das legen­dä­re 300 SLR Uhlen­haut Cou­pé an einen pri­va­ten, nament­lich nicht genann­ten Samm­ler ver­kauft. Der Ein­la­dung waren aus­ge­wähl­te Mer­ce­des-Benz-Kun­den sowie inter­na­tio­na­le Auto- und Kunst­samm­ler gefolgt. Der Erlös wird für die Ein­rich­tung eines welt­wei­ten „Mer­ce­des-Benz-Funds“ verwendet.

Was für ein abso­lu­ter Ner­ven­kit­zel, den Ham­mer auf die­ses Meis­ter­werk des Designs und der Tech­nik zu legen, dass nun Sei­te an Sei­te mit den größ­ten jemals ver­kauf­ten Kunst­wer­ken steht,

sag­te Oli­ver Bar­ker, Vor­sit­zen­der von Sotheby’s Europe

Die 135 Mil­lio­nen Euro bre­chen die bis­he­ri­ge Rekord­sum­me für ein Auto um mehr als 90 Mil­lio­nen Euro. 2018 ging eben­falls an einen Pri­vat­samm­ler ein Fer­ra­ri 250 GTO von 1962.

Das „Rote“ 300 SLR Cou­pé von 1955 reiht sich jetzt unter den Top 10 der wert­volls­ten Objek­te ein, die jemals erstei­gert wur­den. Der Old­ti­mer mit den cha­rak­te­ris­ti­schen Flü­gel­tü­ren wird wei­ter­hin zu beson­de­ren Anläs­sen zu sehen sein. Das hat der neue Besit­zer zuge­si­chert. Der zwei­te ori­gi­na­le 300 SLR Cou­pé wird nach wie vor im Stutt­gar­ter Mer­ce­des-Benz-Muse­um ausgestellt.

135 Millionen Euro Auto von vorn geöffnet Historische Aufnahmen des legendären Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé
Mer­ce­des-Benz 300 SLR Uhlen­haut Coupé

Das Mer­ce­des-Benz 300 SLR Cou­pé von 1955 war eine Wei­ter­ent­wick­lung des offe­nen zwei­sit­zi­gen Sport­renn­wa­gens W 196 R, mit dem Juan Manu­el Fan­gio zwei Grand-Prix-Sie­ge gewann.

Start­ka­pi­tal für welt­wei­ten „Mer­ce­des-Benz-Fund“

Mit dem Auk­ti­ons­er­lös wird ein welt­wei­tes Sti­pen­di­en­pro­gramm finan­ziert, dass gemein­sam mit einem Part­ner ent­wi­ckelt und gesteu­ert wird. Genaue­re Details zum Auf­bau und der welt­wei­ten Pla­nung des Funds sowie der Part­ner­or­ga­ni­sa­ti­on wer­den im Lau­fe des Jah­res bekannt gegeben.

„Die Ent­schei­dung, einen der bei­den ein­zig­ar­ti­gen Sport­wa­gen zu ver­kau­fen, wur­de wohl über­legt getrof­fen zuguns­ten eines guten Zwecks. Den höchs­ten Preis zu erzie­len, der jemals für ein Fahr­zeug gezahlt wur­de, ist eine Ehre und ein Auf­trag zugleich: 

Ein Mer­ce­des-Benz ist mit Abstand das wert­volls­te Auto der Welt. 

Mit dem „Mer­ce­des-Benz Fund“ möch­ten wir eine neue Genera­ti­on ermu­ti­gen in die inno­va­ti­ven Fuß­stap­fen von Rudolf Uhlen­haut zu tre­ten und groß­ar­ti­ge, neue Tech­no­lo­gien zu ent­wi­ckeln, ins­be­son­de­re zu Dekar­bo­ni­sie­rung und Res­sour­cen­scho­nung“,
sag­te Ola Käl­le­ni­us, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Mer­ce­des-Benz Group AG.

Mar­ti­na Manikowski

You may also like...