Leicht Referenz Kaohsiung City Taiwan
Design

Echtholz ist ein Statement

Mit seiner natürlichen Maserung, individuellen Farbe und langlebiger Eigenschaft, begeistert Holz seit jeher die Menschen in ihren Lebensräumen. Holz ist ein echter Allrounder. Es verbessert das Raumklima, strahlt Wärme aus und reduziert den Staub, da es sich nicht elektrostatisch auflädt. Das Naturprodukt Echtholz kommt bei vielen Küchenherstellern zum Einsatz.

Der Küchenhersteller Leicht setzt das charaktervolle Material längst nicht mehr nur vereinzelt im Lebensraum Küche ein. Vielmehr nutzt die Architekturmarke den visuellen Effekt der Oberfläche und gestaltet großflächig und raumübergreifend.
Echtholz ist ein modernes Statement und schafft ein warmes, einladendes Raumgefüge.

Wir zeigen anhand eines luxuriösen Privathauses in Kaohsiung City, Taiwan – eine Leicht-Referenz – und zwei Planungsszenarien, die das authentische Material im Innenausbau präsentieren.

Aussenansicht eines Privathauses in Kaohsiung City in Taiwan mit Echtholz von Leicht-
Aussenansicht des Privathauses in Kaohsiung City in Taiwan

Über die Kunst, Echtholz im Innenraum zu kombinieren

Wohnen mit einem spektakulären Ausblick auf das Zentrum und den Hafen von Kaohsiung. Die lebendig pulsierende, internationale Stadt liegt an der Südwestküste von Taiwan. Das mehrstöckige Privathaus besitzt raumhohe Fenster und eine Vielzahl offener, mit Holzböden und verglasten Geländern ausgestattete Terrassen.
Diese öffnen das Gebäude zur Sonne, Seewind und Wasser – und zum abendlichen, faszinierenden Lichterspiel auf die Piers und Schiffe.

Küche ist für mich ein grenzenloser Übergang zwischen Wohnen und Essen,

so Keng-Fu Lo, der Architekt dieses Wohnszenarios.

Blick auf den Hafen von Kaohsiung City Taiwan von der Küche aus
Die Echtholz-Küche mit Blick auf den Hafen von Kaohsiung City Taiwan

Das Ziel, offene Lebensbereiche zu schaffen, wurde auf der obersten Etage umgesetzt. Hier wird gekocht und gewohnt, wobei sich die Küche großzügig zur Terrasse hin öffnet. Sie ist das Bindeglied zwischen dem Innen- und Außenbereich und bildet so den Lebensmittelpunkt der Familie.

In Holz gedacht

Die gesamte Raumarchitektur des Wohnhauses ist durch ein warmes, harmonisches Material- und Farbkonzept geprägt. Dabei zeigt sich –
Küche ist Interieur und Interieur ist Küche.
Die Übergänge zwischen den Lebensbereichen sind fließend und raumübergreifend gestaltet, vom Entrée über den Flur bis in den Wohn und Küchenbereich hinein. Besonders die Verwendung von Echtholz ist stilprägend innerhalb dieser Planung.

Die Architekturmarke bietet maßangefertigte Individuallösungen im Innenausbau, wie im Wohnhaus in Taiwan zu sehen ist. Hier überträgt sich die harmonisch warme, sehr hochwertige Wirkung von Holz beispielhaft auf das Gesamtambiente.
In der Küche werden anthrazitfarbene Eichenfronten durch eine feine Metallumrandung akzentuiert. Arbeitsplatten aus Edelstahl spiegeln das warme Licht der mit Walnussholz vertäfelten Decke. Die hintere Arbeitsplatte wird als Bar genutzt. So ist die Küche in das gesellschaftliche Leben unmittelbar eingebunden.

Bei den Möbeloberflächen, Wand- und
Bodenverkleidungen wie auch bei der Fensterdekoration kommen matte Materialien zum Einsatz. Die großflächige Edelstahl-Arbeitsplatte der  Koch- und Spülinsel bildet dazu einen lebhaften Kontrast. Zusätzlichen Platz bietet eine Bartheke aus massivem Walnussholz.

Arbeitsfläche mit Spülinsel der Küche in Kaohsiun City in Taiwan
In der Edelstahl-Arbeitsfläche spiegelt sich die Walnussholzdecke
Die Küche in Kaohsiung City Taiwan vom Fenster aus gesehen
Die Küche aus einem anderen Blickwinkel

Offenes Wohnen wird hier konsequent umgesetzt. Küchen- und Wohnbereich sind optisch nur durch eine frei im Raum positionierte Beton-Wandscheibe getrennt und schaffen eine kommunikative Atmosphäre.

Pure Eleganz in der Tradition des Schreinerhandwerks

Küchenschrank in Walnuss Echtholz
Schrankelement in Walnuss-Echtholz

Mit einer beeindruckenden Größe und in Kombination mit hochwertigen Materialien wie feinstem Echtholz und dunkler Keramik setzt dieses Planungsszenario neue Maßstäbe. Die vollständige Verkleidung der grifflosen Küchenzeile sowie der angrenzenden Schränke mit dem neuen Programm Bossa in Walnuss ist ein architektonisches Statement.
Es wird optisch eine einzigar­tige Verschmelzung von Küchen-, Wand- und Schrankfronten kreiert, das wie ein nahtloses Raummodul wirkt.  

Küchenzeile von Leicht in Walnuss Echtholz
Küche aus der Bossa Walnuss Collection
farblich abgestimmte Armatur auf die Walnuss Echtholz Collection
Details wie farblich abgestimmte Armaturen geben ein einheitliches Gesamtbild ab.

Auch das zweite Material kommt bei diesem Planungsbei­spiel perfekt zur Geltung. Der freistehende Inselblock sowie die Ar­beitsplatten sind aus hochwertiger Keramik gefertigt. Sie unterstreichen den mondänen, luxuriösen Look der außergewöhnlichen Küche, die das Potential zur wahrhaften Stilikone in sich trägt.
Der Korpus in einer neuen Höhe von 86 cm betont die kubische Optik. Das Innenleben der Elemente in der neuen Kor­pusfarbe Carbongrau fügt sich bestens in das dunkel gehaltene Farbkonzept ein.

Lebendig gemasertes Walnuss-Edelholz, changierende Keramik sowie das lichtreflektierende Carbongrau setzen auf eine stimmige Eleganz. Bossa kann individuell über den Kochbereich hinaus in Wohnräumen, Fluren, Treppenhäusern sowie anderen Bereichen zum Einsatz kommen, dem Innenausbau ist nahezu keine Grenze gesetzt

Lebensraum Küche

weißer Küchenblock vor Echtholzregal
Inselblock in matt-weißer Lackierung mit einem schwarzbraunen Eichenholztisch

Im Spiel mit Lack, Holz und Beton zeigt Planungsszenario 2 eine moderne Küchen-Komposition, die Kochen und Wohnen elegant verbindet. Die offene Raumplanung prägt ein architektonisch großzügiges Gesamtkonzept.
Der harmonische Farbdreiklang Schwarz-Weiß-Grau sowie horizontale und vertikale Linien punkten als gestalterische Basis.
Einen zeitlosen und luxuriösen Kontrast bietet der gelungene Mix aus drei Materialien. Die kühle Strahlkraft von Lack, die natürliche Wärme von Holz und die puristisch zeitlose Erscheinung von Rohbeton.

Präsent platziert, mittig in der Küche, ist ein freistehender, griffloser Inselblock in matt-weißer Lackierung. Er ist um einen schwarzbraunen Eichenholztisch erweitert.
Die zeitlose Furnieroptik des Holzklassikers aus dem Programm Topos unterstreicht die Hell-Dunkel Kontraste. Dazu steht ergänzend der gesamte Wand- und Deckenbereich im charakteristischen Look des Betons.

Im gesamten Küchenszenario überzeugt der neue, supermatte Lack mit einer samtigen Haptik. Hier in der Farbe „merino“.
Fingerabdrücke tendieren gegen null. Sie sind auf der Oberfläche weniger sichtbar, als bei herkömmlichen Lacksystemen. Was für kleine und große „Naschkatzen“ schon einmal von Vorteil ist.
Der Farbwahl sind kaum Grenzen gesetzt. Highlight sind hierbei die exklusiven 15 Nuancen der Les Couleurs® Le Corbusier, des berühmten französisch-schweizer Architekten.

Die Gestaltung eines echten Lebensraums

Regal als Raumteiler auch Echtholz
Regal aus Echtholz als Raumteiler
Blick ins Zimmer und Küche
Wohnzimmer mit Blick in die Küche

Als schlüssige Fortführung dockt der Wohnraum sowohl optisch als auch funktional unmittelbar an den Küchenbereich an. Ein als Raumteiler fungierendes Element ermöglicht beidseitig Blickachsen und fördert die Kommunikation. Die Entscheidung für wiederkehrende Materialien, Formen und Farben kreiert ein Ambiente, das im Raum Ruhe und Eleganz ausstrahlt.