Victress Awards 2017

Victress-Initiatorin Sonja Fusati zur Mission der Victress Awards: „Wir würdigen und feiern herausragende Frauen in ihrer Vorbildfunktion. Ziel der Gala ist es, möglichst viele Frauen auf ihrem Weg zu inspirieren, zu beflügeln und zu vernetzen.“

 

Victress Award Gewinnerinnen 2017

 

Erfolgreiche Gründerinnen und Unternehmerinnen mit besonderem gesellschaftlichem Engagement sowie Frauen mit starken Visionen wurden in Berlin zum zwölften Mal ausgezeichnet. Über 900 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft feierten auf der Victress Gala und anschließender Party im UDK – Konzertsaal  „die starken Frauen“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Victress of the Year Award ging an Schauspielerin Natalia Wörner, für ihr Engagement in der Kindernothilfe und Gründung der Tsunami Direkthilfe. Sie hat die Flutkatastrophe hautnah erlebt.

Moderatorin Sandra Maischberger hielt die Laudatio für Natalia Wörner

 

Das Übersetzungsunternehmen Lingua World mit der Geschäftsführerin und ehemaligen Victress-Award-Gewinnerin Nelly Kostadinova präsentierte den Victress Fusion Award. Den erhielt Anne Kjaer Riechert, die mit ihrer reDi School of Digital Integration Flüchtlingen den Einstieg in den Jobmarkt erleichtert.

Mateo Jaschik, Sänger und Mitgründer der Band Culcha Candela hielt die Laudatio.

 

Den Victress Vital Award präsentierte die Vorständin der BKK VBU, Andrea Galle, die 2013 mit diesem Award geehrt wurde. Das Start-up Team Nora Blum, Katrin Bermbach und Farina Schurzfeld waren die diesjährigen Preisträgerinnen. Sie haben mit selfapy.de ein interaktives Portal geschaffen, das lange Wartezeiten für Suizidgefährdete und psychisch Kranke überbrücken soll.

Die Laudatio hielt die Moderatorin Ruth Moschner, die auch zur Jury gehörte.

 

Mit dem vom High-Tech Gründerfonds präsentierten Victress Sustainability Award wurde Birgit Gehr ausgezeichnet. Sie betreibt ein Recyclingunternehmen und bietet mit dem Produkt FloodSax, als Alternative zum Sandsack, eine innovative und nachhaltige Lösung im Hochwasserschutz an.

Kabarettistin und Schauspielerin Gabi Decker ehrte sie mit ihrer Laudatio.

 

Den Victress Succession Award erhielt Antje von Dewitz, die den Outdoor-Ausrüster Vaude Sport 2009 von ihrem Vater übernommen hat. Das moderne Familien-Unternehmen produziert Outdoorkleidung in Ökoqualität.

Den Award überreichte Schauspieler Jan Sosniok.

 

Die Überraschung war gelungen. Heidi Hetzer, die mit ihrem fast 90 Jahre alten Oldtimer „Hudo“ die Welt umrundet hat, ist der „Heidi Hetzer Future Victress Award“ gewidmet. Ein Nachwuchspreis für junge Mädchen, die Großes vorhaben und der ab 2018 jährlich vergeben wird.

Fotos: Boris Kownatzki, celesQue

http://www.victressawards.com