Jost x Alice Sara Ott Collection

Es verbindet uns die Leidenschaft zu dem was wir tun.

Alice Sara Ott und Dietmar Jost im Flagshipstore Berlin, am Hackeschen Markt

 

Frisch aus Washington D.C. von einem Konzert zurückgekehrt, stellte die Pianistin mit Label-Inhaber Dietmar Jost die Capsule Collection vor und gab im Anschluss ein exklusives Konzert zum Besten. Die gebürtige Münchnerin erreichte weltweite Bekanntheit durch ihre Konzerte mit dem Los Angeles Philharmonic und dem Chicago Symphony Orchestra sowie dem Album „The Chopin Project“, das mit dem isländischen Musiker Ólafur Arnalds entstanden ist.  Wie es im Leben so ist, lernten sich der Taschenmacher und die Künstlerin über einen gemeinsamen Freund kennen. Als Konzertpianistin reist Alice Sara Ott ständig rund um den Globus und irgendwie fehlte ihr immer die passende Travelcollection. Dietmar erkannte schnell das Problem als die vielreisende Alice ihre Taschenbedürfnisse aufzählte. So einfühlsam sie die Klaviersaiten zum Klingen bringt, so ausgeprägt ist ihr Designtalent. Sie hat die komplette 7-teilige Kollektion selber skizziert und am Design mitgewirkt. Als Hommage an ihre deutsch-japanischen Wurzeln sind die von ihr kreierten, ledernen Origami-Anhänger und das Origami-Muster als Lining in jeder Tasche zu finden. Die Idee zur dreieckigen Clutch kam erst, als die anderen Taschen schon in der Produktion waren. „Ich hatte die verrückte Idee, unser Logo, das an die japanische Faltkunst angelehnt ist, noch einmal als Clutch zu haben“, erzählt Alice. Gesagt, getan. Zwei Tage später ging das geometrische Abbild von einer Faltfigur ebenfalls in Produktion.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Jost, Jonas Becker

www.jost-bags.com