Falstaff Champagner Gala BerlinCapitalClub

Plopp, plopp, plopp… war das Geräusch des Abends.

Gäste im Berlin Capital Club auf der Falstaff Champagner Gala
Gäste im Berlin Capital Club auf der Falstaff Champagner Gala

 

Über 70 prickelnde Champagnersorten von 25 traditionsreichen Häusern warteten darauf verkostet zu werden. Ob die jemand alle getestet hat? Wir wissen es nicht. Auch wenn natürlich immer nur Schlückchen weise getrunken und eine Auster zwischendurch geschlürft wurde, wäre es doch eine beachtliche Leistung. Gut tat man daran zuerst einige interessante Neuentdeckungen aus kleineren Champagnerhäusern zu verkosten, um dann auf die großen Namen wie Pommery, Piper-Heidsieck oder Laurenti umzusteigen, die mehrheitlich bekannt sind. Denn das Erinnerungsvermögen der Geschmacksnerven ist erstaunlich. Hoch oben mit dem Blick über den Gendarmenmarkt genossen die Gäste mit weiteren Köstlichkeiten aus der Küche des Berlin Capital Clubs das moussierende Tasting.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

berlincapitalclub.de