Dänisches Flair inmitten der Friedrichstrasse Berlin

Genau hier, zwischen überwiegend französischen und italienischen Fashion Brands, im Quartier Stadtmitte eröffnete ecco seinen Premium Store.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der großzügige Store ist typisch skandinavisch designt. Klar, hell, schlicht ohne Schnörkel. Auf den Regalen, edles Echtholz kombiniert mit Gusseisen, warten stylische High Heels, Ankle Boots, aber auch bequeme Sneakers, um geshoppt zu werden. Die passende sportliche oder elegante Handtasche, nebst Accessoires findet sich gleich ein Regal weiter. Auf der anderen Seite stehen für jeden Typ Mann modische und bequeme Lifestyle-Schuhe. Das Label, verwurzelt im dänischen Design und Heritage, hat sich zu einer Premium-Marke mit frischem Image gewandelt. An die Kids wurde natürlich auch gedacht: mit einer speziellen Erlebnis-Corner. Schuhe, hier anprobieren, kein Problem.
Die Ledersofas sind nicht nur bequem und ein Hingucker, sondern auch haptisch ein Genuss. Die wenigsten werden wissen, dass ecco nicht nur Schuh-, sondern auch Lederproduzent und Ausstatter mehrerer erstklassiger Luxusmarken ist und High-End-Labels wie Apple zu seinen Leder-Abnehmern zählt. Ecco wurde 1963 in Dänemark gegründet und stellt bis heute seine Schuhe in eigenen Produktionsstätten her und verwaltet den Verkauf eigenständig. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt heute 19.000 Mitarbeiter.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Max Hasenohr
Zum Opening erschienen zahlreiche Gäste und Besucher sowie der Botschafter Dänemarks Friis Arne Petersen, der gemeinsam mit Johannes Quandt, Country Manager Central & South Europe KRM, den Store offiziell einweihte.
ecco.com